Kümmern sich diejenigen, die an Gott glauben, wirklich nicht um ihre Familien?

Mu Xinping (Die Frau vom Minister bei der Einheitsfront): Oh, Xiaoyi, Xiaorui, Mama möchte mit euch über etwas reden. Worum geht es, Mama? Sag es, Mama. Mama weiß auch, dass es gut ist, an Gott zu glauben. Es lässt die Menschen den richtigen Weg gehen. Nachdem ihr zum Glauben an Gott gefunden habt, war Mama besonders erleichtert und nicht mehr besorgt, dass ihr vom rechten Weg abkommen könntet. Aber in den Regierungsdokumenten las ich, dass einige Menschen, die an Jesus und den Allmächtigen Gott glauben, ihre Familien verlassen, um das Evangelium zu predigen. Manche Leute bleiben ein ganzes Leben lang unverheiratet. In den Dokumenten steht auch, dass die Regierung eine Gruppe von Menschen festhalten will, die an den Allmächtigen Gott glauben; eine andere Gruppe will sie töten. Sie zu töten bedeutet ihnen nichts. Da steht auch noch so etwas wie „Die Truppen werden nicht zurückgezogen ...“ richtig, „bevor die Verbannung vollzogen ist.“ Viele Gläubige des Allmächtigen Gottes wurden von der KPCh verhaftet, ins Gefängnis geworfen, verwundet und verkrüppelt. Manche Menschen verloren sogar ihren Arbeitsplatz und ihre Familien wurden zerstört. Das hat eine Menge Kritik hervorgerufen, dass Menschen, die an Gott glauben, ihre Familien nicht wollen. Xiaoyi, Xiaorui, sagt ihr, dass das wahr ist? Mama … Ich muss dir sagen, du kannst weder deine Familie noch deine Ehe aufgeben. Wenn ihr wirklich in dieser Form an Gott glaubt, rät eure Mutter euch, nicht an den Allmächtigen Gott zu glauben, OK?

Zheng Rui (Die Christin): Mama, du weißt, dass der Glaube an Gott der richtige Weg ist, das ist großartig! Wenn du wirklich wüsstest, dass Gottes Erscheinen und Werk für die Rettung des Menschen da ist, würdest du an Gott glauben und Ihm folgen. Der Herr Jesus sagt: „Wahrlich ich sage euch: Es ist niemand, der ein Haus verläßt oder Eltern oder Brüder oder Weib oder Kinder um des Reiches Gottes willen, der es nicht vielfältig wieder empfange in dieser Zeit, und in der zukünftigen Welt das ewige Leben“ (Lukas 18,29-30).

Zheng Yi (Der Christ): Er sagte auch: Und wer nicht sein Kreuz auf sich nimmt und folgt mir nach, der ist mein nicht wert. Wer sein Leben findet, der wird's verlieren; und wer sein Leben verliert um meinetwillen, der wird's finden“ (Matthäus 10,38-39).

Zheng Rui: Ja, Mama! Wenn du diese Worte des Herrn Jesus siehst, wirst du wissen, welche Menschen die wahren Gläubigen des Herrn Jesus sind. Es ist genau diese Art von Nachfolgern des Herrn, die die KPCh am meisten hasst. Hm. Hey, Mama, weißt du, warum sie dem Herrn auf diese Weise folgen?

Sie folgen dem Herrn auf diese Weise für die Wahrheit, für das Leben und für den Herrn. Sie können weltlichen Ruhm und Reichtum aufgeben, sie begehren keinen körperlichen Trost und keine fleischliche Lust; sie sind bereit, Schwierigkeiten zu ertragen, das Evangelium zu predigen und alle möglichen Schmerzen zu erleiden, um für den Herrn Zeugnis abzulegen. Was für edle Leute das sind! All diese Menschen werden vom Herrn gepriesen. Ja, Mama. Aber warum hasst, verleumdet und verurteilt die KPCh diese Menschen so sehr? Warum werden sie inhaftiert und getötet? Sie droht sogar: „Die Truppen werden nicht zurückgezogen, bevor die Verbannung abgeschlossen ist.“ Ist das nicht eine verkehrte Handlung gegen den Himmel? Ist das nicht Widerstand gegen Gott? Meiner Meinung nach ist alles, was die KPCh diesen gottesgläubigen Menschen angetan hat, kriminell und sündig. Es ist wirklich äußerst reaktionär! Mama, du musst zwischen diesen Dingen unterscheiden.

Zheng Yi: Mama, diejenigen, die an Gott glauben, predigen das Evangelium, um Zeugnis für Gott abzulegen, damit die Menschen Gott anbeten und von Ihm gerettet werden. Du siehst auch, dass die Welt immer dunkler und böser wird. Die Menschen sind zunehmend verdorben. Sie befürworten das Böse und verabscheuen die Wahrheit. Sie alle folgen den bösen Trends der Welt; sie wollen gutes Essen, guten Wein, Glücksspiele und sündhaftes Vergnügen genießen und Gott ganz offen leugnen, Ihm widerstreben und gegen Ihn handeln. Sag mal, Mama, diese Welt ist so böse und die Menschen sind so verdorben, sollten sie nicht vor langer Zeit zerstört worden sein? Die Bibel prophezeit eine Katastrophe in den letzten Tagen. Wenn die Menschheit nicht zum Allmächtigen Gott zurückkehrt, wenn sie nicht die Reinigung und Erlösung des Allmächtigen Gottes annimmt, wird sie durch die Katastrophe zerstört werden. Jetzt steht die Katastrophe bevor und die Menschheit wird mit dem Unglück der Zerstörung konfrontiert. Der fleischgewordene Allmächtige Gott hat die Wahrheit in den letzten Tagen zum Ausdruck gebracht und in Seinem Werk einen Schritt getan, um die Menschheit zu richten und zu reinigen, damit sie von der Sünde gerettet und in Gottes Himmelreich gebracht wird. Meinst du nicht, das sind großartige Nachrichten? Hm. Gott ist zur Rettung des Menschen gekommen. Ist es nicht die Liebe Gottes? Ja! Wenn die Menschheit gerettet werden will, gibt es nur einen Weg: Und zwar, das Gericht und die Züchtigung des Allmächtigen Gottes zu akzeptieren und die Reinigung ihrer verdorbenen Gesinnung zu empfangen, um die Katastrophe mit dem Schutz Gottes zu überleben. Diejenigen, die an den Allmächtigen Gott glauben, verstehen Gottes Eifer, den Menschen zu retten. Sie sind bereit, auf körperliche Freuden zu verzichten, der Festnahme und Verfolgung durch die KPCh zu trotzen und sie bemühen sich, das Evangelium vom Königreich des Allmächtigen Gottes zu predigen und zu bezeugen. Ja, Mama. Dies geschieht, damit mehr Menschen durch Gottes Errettung überleben können. Dies ist der Wille Gottes, Mama! Wie der Herr Jesus sagte:Gehet hin in alle Welt und prediget das Evangelium aller Kreatur(Markus 16,15). Der Allmächtige Gott sagt: „Da wir ein Teil der Menschheit und gläubige Christen sind, ist es die Verantwortung und Pflicht von uns allen, unseren Geist und Leib zu opfern, damit Gottes Auftrag erfüllt wird. Denn unser komplettes Wesen kam von Gott und existiert dank Gottes Souveränität. Wenn unser Geist und unser Leib weder Gottes Auftrag, noch der gerechten Sache der Menschheit dienen, dann werden unsere Seelen derer unwürdig sein, die für Gottes Auftrag gepeinigt wurden, und noch unwürdiger werden sie im Angesicht Gottes sein, der uns alles zur Verfügung gestellt hat“ (Das Wort erscheint im Fleisch). Ja, tatsächlich! Papa, Mama, glaubt ihr, dass Menschen, die an den Allmächtigen Gott glauben, Narren sind, die die Gefahr bei der Verbreitung des Evangeliums nicht wahrnehmen? Wenn ihr so denkt, dann liegt ihr falsch. Die Verbreitung des Evangeliums entspricht dem Willen des Himmels und der Menschen. Es ist eine moralische und tugendhafte Tat! Du hast recht, wenn du das sagst! Die KPCh-Regierung verriet jedoch den Willen des Himmels und des Volkes indem sie das Wohlwollen der Christen wie wahnsinnig verurteilte, und durch brutale Verhaftungen und Verfolgungen. Viele Christen wurden vertrieben und obdachlos gemacht. So viele Menschen wurden verhaftet und eingesperrt und einige wurden sogar bis in den Tod verfolgt! Die KPCh-Regierung ist für die Zerstörung unzähliger christlicher Familien verantwortlich. Aber sie machte die Gegenbehauptung, dass die Familien dieser Menschen durch ihren Glauben an Gott zerstört wurden. Ist das nicht eine Verzerrung der Fakten und eine auf den Kopf gestellte Schwarz-Weiß-Darstellung? Wäre es ohne die Unterdrückung durch die KPCh, die Verhaftung und Folter von Christen zu einem solchen Ergebnis gekommen? Ist das nicht die Sünde, die die KPCh durch ihre Christenverfolgung begangen hat? An Gott zu glauben ist absolut gerechtfertigt. Unzählige Menschen in Ländern auf der ganzen Welt glauben an Gott. Welche Familien sind zerschmettert worden? Ist das nicht alles wahr? Ja, Mama. Einige unwissende Menschen werden immer noch von den Gerüchten und der Absurdität der KPCh getäuscht. Nicht nur verachten sie die KPCh nicht, weil sie Christen verfolgen, sondern sie sagen auch, dass die Christen mit ihrem Glauben an Gott falsch liegen. Ist das nicht sinnlos und grotesk? Mama, Papa, ihr müsst die Fakten erkennen. Hört nicht auf die Gerüchte und Absurditäten der KPCh.

Mu Xinping: Wenn ich deinen Worten zuhöre, verstehe ich es. Die KPCh hat zahllose Gottesgläubige eingesperrt, verkrüppelt und sogar getötet und so viele Familien zerstört, doch sie verschiebt die Schuld auf die Opfer und behauptet, dass sie mit dem Glauben an Gott falsch liegen. Ist das nicht eine grobe Verzerrung der Fakten? Diese KPCh-Regierung ist zu niederträchtig und bösartig! Diejenigen, die an Gott glauben, ertragen lieber die Verfolgung und Festnahme durch die Regierung, um zur Rettung anderer das Evangelium zu predigen. Das ist so bewundernswert. Das sind wirklich tugendhafte Menschen!

aus dem Filmskript von Rote Umerziehung Zuhause

Verwandter Inhalt